Internetsicherheit?
Geschrieben von woge am Juli 26 2019 22:01:42

Möglichst sicher im Internet unterwegs sein


Erweiterte News

Inzwischen weiß ja jeder, dass man im Internet nicht mehr anonym unterwegs ist.

Konzerne wie Google, Facebook, WhatsApp, Ebay, Amazon und unzählige weitere zeichnen jede Aktivität beim Chatten, Surfen, Stöbern, Kaufen, Suchen etc. auf und bauen daraus Interessen- und Aktivitätsprofile. Die Daten werden dann vermarktet. Davon leben zumindest Facebook und Google ganz gut.

Manche sagen: Ist mir doch egal – ich habe nichts zu verheimlichen. Na gut – wer gläsern durch die Welt gehen will soll das tun. Muss sich dann aber nicht wundern, wenn z.B. der Arbeitgeber plötzlich weiß, dass man am Tag einer Krankmeldung in München beim FC war. Oder das Haus ausgeräumt wurde, weil man in Facebook groß seinen kommenden Urlaub angekündigt hat. Oder, oder, oder – ich erspare mir die vielen möglichen Beispiele.
Ich habe auch nichts zu verheimlichen. Aber trotzdem mache ich es den Konzernen so schwer wie möglich oder gar unmöglich Informationen über mich zu sammeln und zu vermarkten.

Dazu gehört an erster Stelle, dass ich mobil dieses unsägliche WhatsApp nicht nutze. Ich bin über Email und SMS wie gehabt weltweit und immer erreichbar. Dazu nutze ich als Alternative zwei "sichere" Messanger wie Threema (Schweiz) und Signal. WhatsApp als undurchsichtige und unseriöse Facebooktochter wird also nie von mir akzeptiert werden. Auch wenn mich das manchmal aus bestimmten Gruppen (z.B. Verein) bedingt ausschließt.

Surfen im Internet kann man natürlich mit GoogleChrome. Dieser Browser ist inzwischen sogar schon vor Firefox im Ranking. Aber ausgerechnet mit einem Browser von Google zu surfen ist die Offenlegung aller persönlichen Informationen direkt zu Google. Also lieber Browser wie z.B. Opera nehmen. Oder gleich den bekannten und empfohlenen sichersten Browser der Welt: "Tor Browser" – er bietet praktisch absolute Anonymität beim Surfen, da jeder Kontakt vom heimischen PC zum gewählten Ziel weltweit verschlüsselt durch eine Relaiskette geschleust wird, die nicht rückverfolgbar ist. D.h. die Gegenseite sieht immer nur einen anonymen unbekannten Teilnehmer an der anderen Seite. Außer man meldet sich z.B. über diesen Weg bei einem Account wie Facebook oder Ebay mit seinem Login an. Dann weiß z.B. Ebay wer gegenübersitzt. Aber nicht wo auf der Welt das ist.

Quellen: (alle Programme sind von seriöser Fachpresse empfohlen und auch bei mir im Einsatz!)

Threema: https://threema.ch/de
Signal: https://play.google.com/store/apps/de...&hl=de
Tor Browser: https://www.torproject.org/de/download/
Opera: https://www.opera.com/de